Gründung des Vereins

Die Gründung des Vereins

Alle Dinge, die der Mensch bewirkt, möchte er in guter Hand sehen und die Gewissheit haben, dass ein sichtbares Fortbestehen gewährleistet ist. Nicht nur das Berufsleben, der private oder häusliche Bereich werden von diesen verständlichen Wunsch erfasst, sondern auch das kulturelle Leben wird davon geprägt. Es ergeben sich hieraus Tradition und Zusammengehörigkeit das Gefühl der Menschen früherer und kommender Generationen, die vom gleichen Geist und der gleichen Idee beseelt sind. So ist es ganz natürlich, dass auch der Musikverein Kenn die Werte der Musik erhalten möchte und das begonnene Werk weiterentwickelt sehen soll.

Als der Musikverein Kenn im Jahre 1963 auf Grund der Initiative von zwölf älteren und jüngeren Kenner Musikern, die damals schon in auswärtigen Vereins- und Winzerkapellen aktiv tätig waren, gegründet wurde, war hierfür insbesondere der Grund, dass bis dahin kaum eine Möglichkeit bestand, die örtlichen, kirchlichen und weltlichen Feiern und Veranstaltungen in Kenn musikalisch zu gestalten oder zu umrahmen. Sie entsprach aber auch dem Wunsch vieler sanges- und musikfreudigen Kenner Bürger, die es immer als Mangel empfunden hatten, ihre eigenen Musiker von auswärts zu entleihen. So wurde der Musikverein Kenn am 16. März 1963 gegründet. Der benachbarte Musikverein Ruwer stand dabei hilfreich und unterstützend als Pate zur Seite. Bei der Gründungsversammlung wurden an diesem Abend 107 Beitrittserklärungen gezählt und ein arbeitswilliger Vorstand mit Karl Reichert als Vorsitzender gewählt. Andreas Will wurde als Dirigent verpflichtet.